Schloss Engelsholm

Das Renaissanceschloss Engelsholm liegt sehr schön am Ufer des gleichnamigen Sees, umgeben von Wald und Park. Es wurde 1592 von Knud Brahe, dem Bruder von Tycho Brahe, erbaut. Das regelmäßige Gebäude hat einen rechteckigen Grundriss mit jeweils einem quadratischen Turm in jeder Ecke. Als Vorbild diente das Schloss Ancy-le-Franc in der Bourgogne in Frankreich.  

In den 1730er Jahren begann Gerhard de Lichtenberg mit umfassenden Restaurierungs- und Umbauarbeiten. So fügte er u.a. die charakteristischen Zwiebelkuppeln hinzu, ließ einen großen, dreiflügeligen Wirtschaftshof errichten und legte den Park in französischem Stil an. Das Schloss verfügt noch immer über Inventar aus der Umbauphase mit gemalten chinesischen Szenen.  

Gerhard de Lichtenberg prägte auch die naheliegende Nørup Kirche, die von 1586 bis 1935 zu Schloss Engelsholm gehörte. Der romanische Kirchenbau ist reich geschmückt mit barockem Inventar und wie das Schloss mit Zwiebelkuppeln ausgestattet.  

Das Schloss brannte 1952, wurde aber sofort in seiner ursprünglichen Gestalt restauriert.  

Es beherbergt seit 1940 eine Volkshochschule und ist im Besitz der selbständigen Institution „Engelsholm Højskole“. Das Schloss und die übrigen Gebäude sind i.d.R. nicht öffentlich zugänglich, es finden aber regelmäßig u.a. klassische Konzerte statt. Man kann das Schloss jedoch vom südlichen Teil des Parks aus sehen.

Aktualisiert von

VisitVejle visitvejle@vejle.dk
 

Kontakt

Adresse

Engelsholmvej 6
7182 Bredsten

Telefon

+45 75883555

Fax

+45 75883650

Fakten

  • Einrichtungen

    • Parkplatz für Busse
  • Zugang

    • Nur nach Vereinbarung

Finden Sie Ihre Route

Finden Sie den Weg zu diesem Ziel

Von

Anreise

  • Hier Geokoordinaten ansehen

    Longitude : 9.31927
    Latitude : 55.715223