Bredsten Kirche

Der Zwiebelturm der Bredsten Kirche ist ein deutliches Zeichen für den Umbau während der Barockzeit. Das Gotteshaus ist weiß getüncht und hat ein Bleidach; besonders sehenswert sind die Kanzel, eine pompöse Rokokoarbeit, und das Altarbild. 

Die Bredsten Kirche wurde im 12. Jahrhundert errichtet und im 18. Jahrhundert von Gerhard de Lichtenberg im romanischen Rundbogenstil mit Chor und Schiff aus u. a. Travertin und Backstein umgebaut. Beim letzten Umbau erhielt die Kirche ihr heutiges, vom Barockstil geprägtes Aussehen.