Vejlefjord-Brücke

Foto: VisitVejle
Attraktionen
Bauwerke und Städtische Umwelt
Addresse

Vejlefjordbroen

7100 Vejle

Kontakt

Über den Vejle Fjord erhebt sich die eindrucksvolle Vejlefjord-Brücke, die Mølholm im Süden mit Nørremarken im Norden verbindet. Vom Tierpark im Waldgebiet Nørreskoven und vom Jachthafen Vejle kann man die Vejlefjord-Brücke aus nächster Nähe betrachten.

1975 wurde nach starkem Druck örtlicher Politiker und Bürger mit dem Bau der Vejlefjord-Brücke begonnen. Bis dahin hatte man den Verkehr über die alte Landstraße 10 durch Vejle geleitet. Im Laufe der 1960er und Anfang der 1970er Jahre wurde der Verkehr in der Innenstadt immer dichter. 1974 beschloss das dänische Parlament den Bau einer neuen Autobahn von Kolding nach Vejle, die u. a. die Brücke über den Vejle Fjord umfasste, und am 1. Juli 1980 wurde die lang ersehnte Autobahnbrücke eingeweiht. Der Preis betrug DKK 350 Mio.

Von Beginn gab es Widerstände gegen den Bau – man fürchtete, die Brücke würde die schöne Landschaft am Vejle Fjord verschandeln. Die Architekten entschieden sich daher für einen äußerst neutralen Baustil, der sich natürlich in die bewaldete Umgebung einfügen sollte. 

Die Brücke über den Vejle Fjord ist ein klassisches Beispiel für eine Balkenbrücke, bei der die Fahrbahn auf mehreren Brückenpfeilern ruht. In diesem Falle ruht sie auf 15 Brückenpfeilern, und die dazwischenliegenden Brückenfelder haben eine Länge von 110 m. Die Durchfahrtshöhe für den Schiffsverkehr beträgt 40 Meter. Die Vejlefjord-Brücke ist 27,6 m breit und insgesamt 1.712 m lang und damit die sechstlängste Brücke Dänemarks. 

Seit der Eröffnung hat sich der Verkehr auf der Vejlefjord-Brücke derart entwickelt, dass sie heute die verkehrsreichste Autobahnbrücke in Dänemark ist. Laut den Zahlen der Straßenbaubehörde wird sie an einem durchschnittlichen Tag von etwa 50.000 Fahrzeugen überquert. 

Addresse

Vejlefjordbroen

7100 Vejle

Facilities

Kann nur vom Aussen betrachtet werden

Architektonisch interessant

Brücke

Aktualisiert von: