Weiter zum Inhalt
Preben anbefaler spisesteder i Vejle

Preben empfiehlt

Foto: Preben Steen Nielsen

Der 41-jährige Preben Steen leidet an Muskelschwund und sitzt im Rollstuhl. Nachstehend empfiehlt er Restaurants und Cafés, die großen Wert auf Barrierefreiheit und Qualität legen.

Ich wohne seit gut 15 Jahren im Herzen von Vejle und profitiere von der tollen Auswahl an Cafés und Restaurants in allen Preisklassen. Ab und zu trifft man jedoch auf Hindernisse, wenn man sich im Rollstuhl bewegt. Dabei handelt es sich meist um schlechte Zugangsverhältnisse und Parkmöglichkeiten oder nicht vorhandene Behindertentoiletten. Glücklicherweise gibt es jede Menge gute Speisestätten in und um Vejle. Im Folgenden möchte ich Ihnen meine persönlichen Favoriten verraten.

Lassen Sie uns in der Innenstadt beginnen, die Gegend, die ich am meisten liebe. In der kürzlich renovierten PALADS PASSAGE findet man das neue Social Dining Konzept der Stadt. Eine schöne Auswahl an Speisen aus aller Welt zu Preisen für jeden Geldbeutel, mit viel Platz, kleinen wie großen Tischen, einer guten Behindertentoilette sowie mehreren Behinderten-Parkplätzen direkt vor der Tür. Darüber hinaus verfügt das Haus über eine beliebte und stimmungsvolle Poolbar sowie das meiner Meinung nach beste Musiklokal in der Triangle Region.

Weiter die Fußgängerzone hinauf liegt Conrads im Den Smidske Gård. Hier hat man etwas weniger Platz, aber immer noch die Möglichkeit, einen Tisch zu finden. Der Kaffee und das Essen sind gut. Die Toilette ist geräumig und man kann auf dem Behindertenparkplatz in der Fjellegade gleich hinter dem Café oder an der Straße Blegbanken parken. 

Auch der Platz Søndertorv am anderen Ende hat in kulinarischer Hinsicht viel zu bieten. Die Toiletten sowie gute Parkmöglichkeiten im Shoppingcenter BRYGGEN sind eine gute Ergänzung zu den drei großen umliegenden Cafés: LIDO Caféen, Velvet und Vivaldi. Sie alle bieten viel Platz, und sollte in dem einen mehr Andrang sein, findet man sicherlich einen Tisch in einem der beiden anderen Cafés. 

Nur einen Steinwurf von der Fußgängerzone entfernt liegt das Hotel und Mehrzweckhaus Torvehallerne, das mit seinem Væksthus ein abendfüllendes Erlebnis garantiert. Ich weiß das, weil ich das Glück hatte, meinen Polterabend dort ausklingen zu lassen. Torvehallerne bietet sowohl dänische Klassiker als auch leckere Pizza, Sushi und wirklich gute Cocktails. Die Parkmöglichkeiten sind gut, die Behindertentoilette ist etwas klein, funktioniert aber, und ansonsten gibt es reichlich Platz und viele Tische.

Preismäßig etwas höher angesiedelt ist ein Besuch im Restaurant Remouladen am Jachthafen. Es wurde zum besten Smørrebrød-Restaurant des Jahres gekürt und hat damit natürlich in diesem Bereich alles im Griff. Persönlich bevorzuge ich seine sonstigen Tellergerichte, die ebenfalls von hervorragender Qualität sind. Mit Prestigegebäuden und architektonischen Meisterwerken als Nachbarn sowie einer schönen Aussicht auf den Vejle Fjord ist das Remouladen bestimmt empfehlenswert. Behindertenparkplätze, ein guter Aufzug und eine Behindertentoilette sind vorhanden. 

Schließlich möchte ich einen Besuch bei Enzo & Co. etwas außerhalb der Stadt empfehlen, genauer gesagt an der Autobahnabfahrt mit dem funky Namen „Exxit 59“. Trotz eines gigantischen Restaurants findet man hier viel Atmosphäre, leckere italienische Gerichte sowie einen Blick in die Küche, wo die tüchtigen Köche mit italienischen Vokabeln um sich werfen und das authentische Erlebnis noch verbessern. Es gibt eine riesige Behindertentoilette, Parkplätze gleich vor der Tür – und selbstverständlich richtig gutes Essen.

Ich wünsche Ihnen viel Vergnügen und guten Appetit auf Ihrem Weg zu den vielen Angeboten von Vejle!

- Preben

Folgen Sie uns auf: