Grejstal

Foto: VisitVejle
Attraktionen
Naturgebiete
Addresse

Grejsdalen

7100 Vejle

Kontakt

Das Grejstal - Grejsdalen - gehört zu den tiefsten und schönsten Tälern des Landes, mit steilen Hängen und dem Wasserlauf Grejs Å. Von Vejle aus führt das Grejstal in nördliche Richtung. Zu Beginn liegen Häuser und ehemalige Industrieanlagen dicht beieinander, doch weiter oben übernimmt die geschützte, idyllische Landschaft mit einer artenreichen Vogelfauna.

Das Grejstal ist das tiefste Tal Dänemarks. Es handelt sich um eine kilometerlange Senke nördlich/nordwestlich von Vejle mit 50-70 m hohen, bewaldeten Hängen.

Das Gebiet zählt zu den schönsten Gegenden Dänemarks. Im Tal findet man einen für die Gegend einzigartigen Felsvorsprung, der aus Travertin oder Sinter besteht. Dieses Gestein war ein beliebtes Baumaterial für einige der ersten Steinkirchen in Dänemark, darunter auch die Kirchen von Hornstrup, Hover und Jelling. 

Die Talsohle weist eine vielfältige Natur mit Bach, Wiese und Moor auf. Der Wasserlauf Grejs Å entspringt in den zahlreichen Quellen im und um den Fårup See. Sein Unterlauf mit seinen Windungen und dem starken Gefälle gehört zu den schönsten Flussabschnitten der Gegend. Seine kräftige Strömung wurde im Laufe der Geschichte von mindestens 15 Wassermühlen genutzt. Heute sind nur noch zwei der Mühlen in Betrieb.

Viele der alten Industriegebäude sind erhalten und wurden teilweise in interessanten neuen Wohnraum umgewandelt. Das gilt u. a. für das Hammerwerk und die Wittrups Textilfabrik.

Das Gebiet bietet mehrere Wanderwege, u. a. den 16 km langen Grejsdalstien (Grejstal-Pfad) zwischen Vejle, Grejs und Jelling.

Addresse

Grejsdalen

7100 Vejle

Facilities

Hügel

Wald

Fluss

Fluss Tal

Erleben Sie auch

Aktualisiert von: